• TECHNISCHE und KAUFMAENNISCHE KALKULATION

    Technische und kaufmännische Kalkulation

    Der harte Wettbewerb und der hohe Kostendruck zwingen die Fertigungsbetriebe zu  rationeller und transparenter Kalkulation auf  Vollkosten-, sowie auf Grenzkostenbasis. Die Zuschlagskalkulation basiert auf einer detaillierten Maschinenstundensatz-Kalkulation. Sie berücksichtigt die Belange einer industriellen Fertigung in idealer Weise, da die Kosten am Ort Ihrer Entstehung erfasst werden. Alle maschinenabhängigen Kosten werden aus den Fertigungsgemeinkosten ausgeklammert und in Maschinenstundensätzen gesondert verrechnet.
    GEWATEC bietet Ihnen effektive Instrumente zur Verwirklichung mehrerer  Kalkulationsmodelle  an, damit Sie dem Wettbewerb einen entscheidenden Schritt voraus sind.

    WinKalk01

  • Stueckzeitberechnung

    WinKalk01

    Stückzeitberechnung
    Die GEWATEC-Stückzeitberechnung TIME-TEC ermittelt genaueste Laufzeiten bei Dre- und Fräsbearbeitung in 2,5d,  bei Komplettbearbeitung, C-Achsbearbeitung oder Mehrschlittenbearbeitung.
    In Sekundenschnelle wird die Teilegeometrie erfaßt. Dabei kann die Geometrie direkt von der Zeichnung in jedem Zeichnungsformat verarbeitet werden.
    Direkt auf  der Geometrie werden die Werkzeuge definiert und die Arbeitsgänge angelegt. 
    TIME-TEC kann sämtliche Bearbeitungszyklen nachbilden und auch mit konstanter Schnittgeschwindigkeit abarbeiten.
    Die Ergebnisse werden dann in der Stückzeittabelle zusammengefasst und übersichtlich dargestellt
    .

  • Maschinenstundensatz

    WinKalk04

    Maschinenstundensatz
    Mit dem Software-Modul Maschinenstundensatz werden Kostensätze für alle eingesetzten Maschinen oder Arbeitsplätze detailliert und schnell berechnet ermittelt.

    • Stundensatzberechnung für Mehrschichtbetrieb
    • Berechnung der jährlichen Plan-Laufzeit
    • Berücksichtigung unterschiedlicher Lohnkostensätze bei Rüsten und Produktion.
    • Detaillierte Berechnung aller Kostenarten, wie Abschreibungen, Raumkosten, Zinsen, Instandhaltung, Energiekosten, Werkzeugkosten, Lohnkosten pro Jahr
    • Ermittlung der Gesamtkosten pro Jahr
    • Aufsplittung der Kosten in variable und fixe Anteile
    • Ermittlung von Kostensätzen in EUR/Stück und EUR/Kg
    • Umfangreicher Protokoll-Ausdruck
    • Weitere Ausdruckmöglichkeiten über Listengenerator.
  • Angebots-Kalkulation


    WinKalk03

    Angebotskalkulation
    Die Kalkulation basiert auf einer detaillierten Maschinenstundensatz-Kalkulation. Sie berücksichtigt die Belange einer industriellen Fertigung in idealer Weise, da die Kosten am Ort Ihrer Entstehung erfasst werden. Alle maschinenabhängigen Kosten werden aus den Fertigungsgemeinkosten ausgeklammert und in Maschinenstundensätzen gesondert verrechnet.
    GEWATEC bietet Ihnen mit WinKalk ein effektives Instrument zur Verwirklichung mehrerer  Kalkulationsmodelle  an, damit Sie dem Wettbewerb einen entscheidenden Schritt voraus sind.

    • Stückzeitberechnung
    • Maschinenstundensatz-Berechnung
    • Vollkosten- und Grenzkostenrechnung
    • Volumen- und Gewichtsberechnung
    • Materialkostenermittlung
    • Fertigungskosten intern und extern
    • Nachkalkulation
    • Transportkosten
    • Schnittstelle zu PPS-Systemen
      Lukrativitätsgrad
    • uvm
  • Nachkalkulation

    WinKalk02.

    Nachkalkulation
    Wichtig für eine kostenoptimierte Produktion ist, daß die abgearbeiteten Fertigungsaufträge mit wenig Aufwand nachkalkuliert werden können.
    Dies ist in Verbindung mit dem GEWATEC MDE/BDE-System mit minimalem Aufwand möglich. Alle relevanten Daten werden in der Produktion erfaßt. Sie erhalten detaillierte Angaben zu den tatsächlichen Stückzeiten, Rüstzeiten, gefertigten Stückzahlen, Ausschuß, Materialverbräuche und Auslastungsgraden.

    Ein Ausdruck wird nach dem Fertigmelden des Auftrages automatisch generiert. Abweichungen zwischen Soll und Ist werden übersichtlich angezeigt

Banner00_1
xing-button
youtube-button-vector2
Facebook_f_logo-150x150